Charta

Was ist es
Charta
Angelegenheiten der Cantine
Versammlung zur Verteidigung n°2 – 21.11.2019
Verein zur unterstutzung

Willkommen in La Cantine!

Bevor du dich ins Abenteuer begibst, ist es nützlich dir 2-3 Prinzipien mitzugeben, damit du weisst, worauf du dich einlässt.

Wenn du La Cantine benutzt, verpflichtest du dich, diese Charta zu respektieren. Sie ist eine allgemeine ‘Gebrauchsanleitung’ des Ortes, die sich mit ihm weiterentwickelt. An regelmässig stattfindenden, offenen Sitzungen entscheiden wir über allfällige Änderungen.

Ethik

  • La Cantine setzt sich für die Solidarität zwischen Völkern, Gruppen und Individuen ein um Beziehungen zu ermöglichen, die auf Resepkt basieren.
  • La Cantine respektiert die Unterschiede in Bezug auf sexuelle Ausrichtung und ethnischer / religiöser und politischer Zugehörigkeit
  • La Cantine fördert kreative, verantwortungsbewusste und autonome Produktionen, die Sinn ergeben.
  • La Cantine fördert die Multikulturalität und die Autonomie von Völkern, Gruppen und Einzelpersonen.
  • La Cantine will zivile Bewegungn und Kollektive mit politischen, ausserparlamentarischen Aktionen unterstützen. Um das zu ermöglichen, sollen die Räume weder von Fahnen, noch von Unternehmen, politischen Parteien oder Religionen vereinnahmt werden.
  • Wegen all dem (und weiteren Gründen) ist La Cantine selbstverwaltet.

Rechtlicher Status des Gebäudes

La Cantine ist zurzeit ein privater Ort, offen für ihre Mitglieder. Um an den Aktivitäten und Veranstaltungen teilzunehmen, ist eine Einschreibung erforderlich. Komm vorbei, dann zeigen wir dir, wie das geht. Es ist ganz einfach.

Organisation

  • Die regelmässigen Treffen dienen dazu, sich kennenzulernen und gemeinsam zu organisieren. Die Entscheidungen werden einstimmig von allen Anwesenden gefällt, mit Respekt für die Abwesenden. Die Personen, die sich gerne für und in La Cantine engagieren wollen, stellen sich an einem solchen Treffen vor.
  • Die Benutzer.innen organisieren sich je nach Raumbedürfnis.
  • Die Vollversammlung des Vereins La Canitne findet jährlich statt.

Projekte / Atelier

  • Alle Räumlichkeiten, die von dem Verein La Cantine verwaltet werden, sind kollektiv.
  • Die Benutzer.innen, die einen Raum / ein Atelier einrichten, machen ihn zugänglich für Interessierte und teilen das ganze oder einen Teil des Materials.

Neue Mitglieder

Sowohl Einzelpersonen als auch Kollektive, Vereine etc. können Mitglieder des Vereins werden. Die Struktur der Cantine ist nicht in Stein gemeisselt, denn sie verändert sich von Tag zu Tag. Die Neuankommenden müssen sich Zeit nehmen, zu verstehen, wie der Ort funktioniert und sollen keine Hemmung haben, den anderen Mitgliedern Fragen zu stellen um besser zu verstehen.

Geld

Der notwendige Betrag für die Miete, die Neben- und Unterhaltskosten setzt sich zusammen aus:

  • Mitgliederbeiträgen
  • Spenden
  • Veranstaltungen

Um die Autonomie und den Bewegungsfreiraum bewahren zu können, will La Cantine keine Subventionen und kein kommerzielles oder politisches Sponsoring.

Kollektive oder persönliche Projekte

Natürlich kannst du in La Cantine deinen persönlichen Projekten nachgehen. Finde als Gegenleistung einen Weg, wie du damit La Cantine stärken und erweitern kannst.

Weitere Lektüre (vor Ort)

Vereinsstatuten

Vertrag mit VonRoll

Und vor allem: Nichts ist in Stein gemeisselt. Wenn du mit etwas nicht einverstanden bist, diskutieren wir darüber um gemeinsam weiterzukommen!

Viel Spass beim Entdecken!